Neuwirth Kienmandl ZT GmbH

Industriebau

Die Planung, Konstruktion und Berechnung dieser Industrieanlage in Oberösterreich wurde im Auftrag der Kanzler Verfahrenstechnik GmbH von der Neuwirth-Kienmandl ZT GmbH durchgeführt.

Der Stahlbau dient der Aufnahme einer Vielzahl von unterschiedlichsten Anlagenteilen und wurde parallel mit der Ausrüstung montiert.

Mehr dazu »

Stahlbau einer Anlage

Ingenieurbüro für Hochbau Rolf Weißer

Ingenieurbüro für Hochbau

Am östlichen Tor zum Schwarzwald finden Sie in Kappel, einem Ortsteil von Niedereschach, die "Säge" - ein Lokal mit Saal, Gästezimmer und Bistro.

Der historische Bau wurde im Rahmen der Renovierung mit einem weiteren zufällig zum gleichen Zeitpunkt abgerissenen Gebäude verschmolzen.

Mehr dazu »

Renovierung 'Alte Säge'

Bayerische Staatsoper

Bayerische Staatsoper

Die Bayerische Staatsoper in München ist eines der best renommierten Opernhäuser der Welt mit großer Geschichte und Tradition. Schon um 1700 fanden hier Uraufführungen statt, die europaweit Beachtung fanden.

Nicht ganz so lange aber mit ebenso großem Erfolg verwendet die Staatsoper unsere Baustatik zur Prüfung und Konstruktion der Bühnenbauten und beim Rigging.

Mehr dazu »

Baustatik in der Bayerischen Staatsoper

Ingenieurbüro für Tragwerksplanung Baustatik Schrödl

Ingenieurbüro für Tragwerksplanung und Baustatik

Das Ingenieurbüro Roland Schrödl (Beratender Ingenieur BayIkaBau) ist seit dem Jahr 2000 auf dem Gebiet der Tragwerksplanung tätig.

Das Büro erarbeitet vom Einfamilienhaus bis hin zum Bürokomplex wirtschaftliche und kreative Tragwerkslösungen, erstellen umfassende Ausführungspläne und überwachen die Bauausführung - jeweils nach dem aktuellen Stand der Technik.

Mehr dazu »

Dachgeschoß-Ausbau mit der Baustatik in 3D

Hemmerlein Ingenieurbau

Hemmerlein Ingenieurbau GmbH

Beim Schwabinger Tor handelt es sich um ein 4.2 Hektar großes Gelände östlich der Leopoldstraße in München. Das Bauvolumen umfasste 9 Gebäude mit 89.000 qm Nutzfläche und 70.000 qm in zwei Tiefgeschossen. Die Investitionssumme betrug ca. 400 Millionen Euro.

Die Hemmerlein GmbH war bei mehreren Gebäuden für die Fassaden zuständig, beim Gebäude N20 kam im Rahmen der Planung, Produktion, Lieferung und Montage der weißen, sandgestrahlten Sichtbetonelemente auch die Baustatik zum Einsatz.

Mehr dazu »

Baustatik-Verwendung am Schwabinger Tor

Ingenieurbüro für Baustatik Erber

Ingenieurbüro für Tragwerksplanung und SIGE-Koordination

Das Ingenieurbüro Erber ist seit über 30 Jahren auf dem Gebiet der Tragwerksplanung tätig. Die 6 Mitarbeiter erarbeiten vom Einfamilienhaus bis hin zum Bürokomplex wirtschaftliche und kreative Tragwerkslösungen, erstellen umfassende Ausführungspläne und überwachen die Bauausführung - jeweils nach dem aktuellen Stand der Technik.

Mehr dazu »

Erntekrone auf der alten Wiesen auf dem Oktoberfest